Matratze entsorgen: Wohin mit der alten Matratze?


01.09.2021
von Janette

Fleckig, muffig, durchgelegen: Irgendwann hat selbst die beste Matratze ausgedient. Doch wohin mit der alten Schlafunterlage? Wie Sie Ihre Matratze richtig entsorgen und dabei Geld sparen, erfahren Sie hier.

Ihre Matratze ist Ihnen zu weich geworden, zeigt unschöne Gebrauchsspuren oder passt einfach nicht ins neue Bett?Es gibt viele Gründe, sich von einer alten Matratze zu trennen – und fast ebenso viele Wege, sie fachgerecht und mit gutem Gewissen zu entsorgen. Wir stellen Ihnen vier umweltfreundliche Möglichkeiten vor.

Fachgerecht und günstig: Alte Matratze entsorgen mit unserem Vorteils-Gutschein

Das Wichtigste vorweg: Eine alte Matratze gehört nicht in den normalen Hausmüll – und natürlich auch nicht in den Wald oder ins Gebüsch von Grünanlagen. Es mag verlockend sein, eine ausrangierte Matratze klammheimlich an den Straßenrand zu stellen und diese sich selbst zu überlassen. Doch damit verschmutzen Sie nicht nur die Umwelt, sondern begehen eine Ordnungswidrigkeit, die teuer werden kann.

Damit Sie gar nicht erst in Versuchung geraten, unterstützen wir Sie bei der Entsorgung Ihrer alten Matratze.

Mit einem Gutschein übernehmen wir die tatsächlich anfallenden Kosten bis zu 45 Euro.

Bleibt nur noch die Frage, auf welchem Weg Sie sich von Ihrer alten Matratze trennen möchten.

1. Die bequeme Variante: Matratze entsorgen als Sperrmüll

Der klassische Weg, eine alte Matratze zu entsorgen, ist der über den Sperrmüll. In vielen Städten und Kommunen gibt es Sammeltermine, bei denen Sie Ihre alte Matratze einfach vor die Tür legen und kostenfrei abholen lassen können. Termine geben die örtlichen Müllentsorger zum Beispiel im Internet und in lokalen Zeitungen bekannt.

In vielen Gemeinden werden zum Jahresanfang auch Broschüren an alle Haushalte verteilt, die über Sperrmülltermine, Kontaktdaten und Adressen von Wertstoffhöfen informieren.

Tipp: Wir stellen unseren Kunden zusätzlich zum Gutschein eine Liste mit regionalen Entsorgern in Sachsen zur Verfügung.

Möchten Sie nicht auf den nächsten öffentlichen Termin warten, können Sie auch eine separate Abholung vereinbaren. Diese ist allerdings meist kostenpflichtig und empfiehlt sich zum Beispiel, wenn Sie weitere Altlasten wie Möbel oder Elektrogeräte loswerden möchten. Gegen Vorlage der Rechnung können Sie die Ausgaben für die Entsorgung mit unserem Gutschein im Wert von 45 Euro auf ein Minimum reduzieren.

Praktisch: Am Tag der Abholung müssen Sie nicht zu Hause sein. Um Stress mit den Nachbarn oder mit dem Ordnungsamt zu vermeiden, sollten Sie Ihre alte Matratze aber frühestens am Abend vor dem Abholtermin vor die Tür legen.

2. Wertstoffhof: Matratze recyceln oder fachgerecht aufbereiten lassen

Wer keine Transportwege scheut, kann auch direkt den Wertstoffhof ansteuern. Hier wird die Matratze fachgerecht recycelt. Bei einigen Unternehmen können Sie sogar angeben, ob die Matratze noch verwendbar ist. In diesem Fall wird sie zum Wiedergebrauch aufbereitet und zum Beispiel an soziale Verbände weitergegeben. Für die Abgabe ihrer alten Matratze benötigen Sie in der Regel einen Ausweis, der bestätigt, dass Sie Anwohner der jeweiligen Stadt sind.

Anlaufstellen von Recyclinghöfen in Ihrer Nähe finden Sie im Internet, in lokalen Zeitungen und natürlich auf unserer Liste. Am besten informieren Sie sich vorab telefonisch über die Öffnungszeiten und Konditionen. Sperrmüll in kleineren Mengen kann meist kostenfrei abgegeben werden. In manchen Gemeinden fallen jedoch Gebühren an, die wir Ihnen mit unserem Gutschein ebenfalls abnehmen.

3. Tausche neu gegen alt: Matratze beim Hersteller entsorgen

Einige Hersteller und Fachhändler werben damit, beim Kauf einer neuen Matratze die alte zu entsorgen. Je nach Vereinbarung nimmt das Speditionsunternehmen das alte Modell bei Lieferung der neuen Matratze gleich mit.

Aber Achtung: Dieser Service ist oft kostenpflichtig oder wird auf den Kaufpreis drauf geschlagen. Außerdem wird die mitgenommene Matratze meist nicht in der Nähe Ihres Wohnortes entsorgt, sondern zunächst zum Hersteller zurückgebracht.

Dieser Umweg bedeutet einen unnötig langen Mülltransport, der zusätzlich CO2 verursacht. Da wir bei der fachgerechten Entsorgung auf größtmögliche Umweltfreundlichkeit wert legen, bieten und unterstützen wir diesen Service nicht.

4. Alte Matratze spenden

Ihre Matratze ist erst wenige Monate alt und noch in Top-Form? Dann können Sie die Matratze auch direkt an eine karitative Organisation spenden. Ein Anruf bei der Caritas oder dem Roten Kreuz gibt Auskunft, ob Bedarf an einer gebrauchten Matratze besteht. In einigen Städten gibt es auch soziale Möbeldienste, die Ihre Spende entgegennehmen.

Tipp: Durch gute Pflege und eine regelmäßigen Reinigung können Sie die Nutzbarkeit Ihrer Matratze erhöhen.

Ressourcen schonen und die Umwelt schützen – Qualität entscheidet

Beim meist genutzten Gebrauchsgegenstand des Alltags kommt es mehr denn je auf Qualität an, um die Haltbarkeit der Matratze zu erhöhen und Ressourcen zu schonen. Allerdings sind sowohl die Garantie als auch die empfohlene Nutzbarkeit von herkömmlichen Matratzen* auf sieben bis maximal zehn Jahre begrenzt.

Vor allem sehr preisgünstige Modelle zeigen oft schon weit vorher beachtliche Mängel, was die Hygiene und ergonomische Funktionalität angeht. Aus diesem Grund werden allein in Deutschland jedes Jahr gut acht Millionen Matratzen entsorgt – das sind so viele, dass sie ganz Sachsen bedecken könnten.

Im Interesse der Umwelt müssten all diese Matratzen recycelt und in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt werden. Genau das ist bislang aber leider keine Selbstverständlichkeit.

Nachhaltig gedacht: Lang lebe Ihre Matratze

Mit der SOULMAT möchten wir dieser Wegwerfkultur entgegenwirken und Sie dabei unterstützen, mit gutem und grünen Gewissen zu handeln. Die SOULMAT ist nicht nur nahezu komplett recycelbar, sondern bis zu viermal länger nutzbar als herkömmliche Matratzen*. 

Um die Lebensdauer zu erhöhen, können Sie die einzelnen Module jederzeit austauschen und komplett waschen. Diese Eigenschaften in Kombination mit dem flexibel einstellbaren Härtegrad tragen zu einer zertifizierten Haltbarkeit von 30 Jahren bei.

Für dieses einzigartige Nachhaltigkeitskonzept wurde die SOULMAT zuletzt mit dem Green Product Award ausgezeichnet, der internationale Unternehmen für besonders umweltfreundliche Innovationen würdigt.

Um klimaneutralen Schlaf zu fördern, arbeiten wir außerdem mit der deutschen Naturschutz-Organisation Wilderness International zusammen, die sich für den Schutz des kanadischen Regenwaldes einsetzt. Für jede verkaufte SOULMAT spenden wir einen Betrag im Wert von zwei Quadratmeter Regenwald an Wilderness International.

Unser Engagement für den Umwelt- und Klimaschutz hat dazu beigetragen, dass wir seit 2020 komplett CO2-neutral arbeiten.

Wer vorausschauend und umsichtig handelt, kann seinen persönlichen CO2-Rucksack spürbar erleichtern und die eigene Umweltbelastung minimieren. Der Kauf einer hochwertigen, individuell anpassbaren Matratze und deren fachgerechte Entsorgung sind zwei kleine, aber wichtige Schritte in eine grüne Zukunft.

Sie haben Fragen zu unserem Service oder zur SOULMAT? Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Telefonberatung oder besuchen Sie uns in einem unserer Showrooms.

Beratungsgespräch vereinbaren

* unter "herkömmlich" verstehen wir alle Matratzen, die keine SOULMAT-typischen Funktionen und Eigenschaften aufweisen, also keinen stufenlos einstellbaren Härtegrad, keine Anti-Durchliege-Garantie und keine Möglichkeit, die Matratze vollständig zu Hause zu waschen.