Besser Schlafen bei Hitze


19.08.2020
von Janette Baumann

Zu warme und zu kalte Temperaturen sind laut einer Schlafstudie der Techniker Krankenkasse der meistgenannte Grund für schlechten Schlaf. Tropische Temperaturen und stickige Luft halten im Sommer viele Menschen wach. Bei hochsommerlicher Hitze würden Sie auch am liebsten auf ein Bett unter freiem Himmel ausweichen oder sehnen sich nach einer Klimaanlage? Guter Schlaf bei Hitze geht auch einfacher, wenn Sie diese sieben Tipps berücksichtigen.

Tipp 1 für gesunden Schlaf

Halten Sie das Schlafzimmer kühl

Am besten schlafen wir bei Raumtemperaturen zwischen 16 und 18 Grad. Damit sich das Schlafzimmer am Tag nicht zu stark aufheizt, lautet die erste Regel: Sonne und warme Luft müssen draußen bleiben.

Lüften Sie in den frühen Morgenstunden zwischen 4 und 7 Uhr, wenn die Außentemperaturen am niedrigsten sind. Halten Sie die Fenster für den Rest des Tages geschlossen und dunkeln Sie das Zimmer ab. Lediglich im Dachgeschoss ist es sinnvoll, ein Fenster leicht geöffnet zu lassen, damit aufgeheizte Luft entweichen kann.

Sobald Wärmestrahlen durch die Fenster eingedrungen sind, bleibt die Wärme im Raum und kann nicht wieder durch das Glas entweichen. Einen besonders effektiven Hitzeschutz bieten deshalb Rollläden oder Jalousien für die Außenmontage, die die Sonnenstrahlen schon vor dem Fenster blockieren. Wenn diese Lösung nicht umsetzbar ist, sind spezielle Thermovorhänge eine Alternative. Diese fangen mit einem dichten, wärmeisolierenden Stoff zumindest einen Teil der eindringenden Wärme ab.


Tipp 2 für gesunden Schlaf

Meiden Sie körperliche Belastungen zu später Stunde

Die sinkenden Temperaturen am Ende des Tages verleiten dazu, viele Aktivitäten auf den Abend zu verlegen. Doch wer zu später Stunde noch Sport treibt, im Biergarten ein paar Gläschen mehr trinkt oder deftig schlemmt, hält sich und seinen Körper noch längere Zeit danach wach. Vermeiden Sie wenn möglich körperliche Höchstleistungen, schweres Essen und Alkohol zu später Stunde. Das gilt übrigens nicht nur bei sommerlicher Hitze, sondern grundsätzlich, wenn Sie besser ein- und durchschlafen möchten.


Tipp 3 für gesunden Schlaf

Duschen Sie lauwarm vor dem Schlafengehen

Beim Einschlafen erweitern sich unsere Venen und Blutgefäße, die nahe unter der Hautoberfläche liegen. Sie geben dabei Wärme nach außen ab, wodurch die Körpertemperatur um etwa ein halbes Grad sinkt. Bei zu hohen Außentemperaturen funktioniert diese körpereigene Klimaanlage nur eingeschränkt, was uns wach hält und erholsamen Schlaf verhindert. Um den kühlenden Effekt künstlich herbeizuführen, hilft eine lauwarme Dusche vor dem Schlafengehen. Trocknen Sie sich am besten nicht komplett ab, damit die feuchte Haut länger erfrischen kann.

Eiskaltes Wasser sollten Sie allerdings vermeiden, da es den Kreislauf in Schwung bringt und die Blutgefäße verengt, so dass der Körper die gespeicherte Wärme schlechter abgeben kann. Morgens ist eine eiskalte Dusche hingegen eine gute Idee, um munter zu werden.


Tipp 4 für gesunden Schlaf

Nutzen Sie eine Wärmflasche als Kühlquelle

Wärmflaschen, Gel-Kompressen und Körnerkissen speichern nicht nur Wärme, sondern auch Kälte. Legen sie eines dieser Hilfsmittel für ein paar Stunden in den Kühlschrank oder für kurze Zeit in das Gefrierfach und nehmen Sie es mit ins Bett. Unter der Decke hilft der kühlende Gegenstand, die Körpertemperatur herunterzufahren.


Tipp 5 für gesunden Schlaf

Bringen Sie Bewegung in die Luft

Viele Menschen empfinden es als angenehm, wenn in der Nacht zumindest ein leichtes Lüftchen durch die geöffneten Schlafzimmerfenster weht. Bleibt der ersehnte Wind aus, kann auch ein Ventilator für Luftbewegung und Erfrischung sorgen. Allerdings sollten Sie dabei vorsichtig sein und erst einmal ausprobieren, ob Sie die Zugluft vertragen und nicht zu Verspannungen oder einem steifen Nacken neigen. Auch die Geräusche des Ventilators können beim Einschlafen stören. Auf einige Menschen wirkt das gleichmäßige Rauschen hingegen beruhigend.


Tipp 6 für gesunden Schlaf

Hüllen Sie sich in leichte Kleidung und luftige Decken

Die schwere Kuscheldecke strampeln wir in warmen Sommernächten genervt zur Seite. Wenn Sie nicht komplett auf eine Bedeckung und Nachtkleidung verzichten möchten, greifen Sie am besten zu leichter Wäsche aus luftdurchlässigen, dünnen und glatten Stoffen wie Leinen, Seide oder Baumwolle. Statt einer Bettdecke reicht oft auch nur ein Bettbezug oder Laken für das „Zugedeckt“-Gefühl. Sommerliche Bettwäsche sollte angenehm auf der Haut liegen und kühlend wirken. Wichtig ist auch, dass die Materialien schnell trocknen und Feuchtigkeit gut ableiten, damit die verschwitzte Wäsche nicht am Körper klebt. Mit einem atmungsaktiven, leichten Baumwollstoff hilft zum Beispiel unsere BioKlima-Bettwäsche im Sommer gegen übermäßige Schweißbildung und Hitzestaus unter der Bettdecke.


Tipp 7 für gesunden Schlaf

SOULMAT unterstützt die körpereigene Thermoregulierung

Eine positive Wirkung auf den Wärmehaushalt des Körpers hat auch unsere SOULMAT-Matratze. Ein Klimapolster (3D AIRSPACE), das zu 90 Prozent aus Luft besteht, fördert die freie Luftzirkulation. So kann Feuchtigkeit optimal verdunsten, die die Matratze durch Nachtschweiß oder auch feuchte Haare und Haut aufnimmt. Mit ihrem atmungsaktiven 3D Vent®-Stoff wirkt die SOULMAT wie eine "Öko-Klimaanlage" auf der Haut. Die offenporige 3D-Struktur des speziellen Polyester-Materials schützt vor Überhitzung und wirkt starkem nächtlichen Schwitzen entgegen.

Diesen klimaregulierenden und feuchtigkeitsableitenden Effekt spüren Sie auch bei unserem BioKlima-Kissen. Ein integriertes Klimapolster und der offenporige 3D-Stoff fördern eine natürliche Belüftung für die konstante Feuchtigkeitsabgabe und ein hygienisches Mikroklima. Dank der atmungsaktiven Funktionsmaterialien trocknet das BioKlima-Kissen auch schnell nach dem Waschen und sorgt für dauerhafte Wohlfühl-Frische.


Auch im Sommer erholt aufwachen

Erholsame Nächte sind auch in der warmen Jahreszeit wichtig, damit Sie das schöne Sommerwetter am Tag richtig genießen und auskosten können. Gut ausgeschlafen und fit macht die Radtour an den See, ein Bummel zur Eisdiele oder der Grillabend mit Freunden einfach mehr Spaß.

Wenn Sie mehr über die Vorteile der SOULMAT erfahren möchten oder Fragen zu unserem BioKlima-Zubehör haben, kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter 0351 26 44 14 00 oder vereinbaren Sie einen kostenlosen Beratungstermin. 

Wir freuen uns auch auf eine persönliche Beratung!

Beratungstermin vereinbaren