Die besten Schlafprodukte für Allergiker


26.08.2020
von Janette Baumann

So können Sie nachts wieder aufatmen

Wer unter einer Allergie leidet, kommt auch in der Nacht oft nicht zur Ruhe. Die richtigen Schlafprodukte helfen dabei, Allergene im Bett und Schlafzimmer zu vermeiden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie nachts wieder aufatmen und durchschlafen können. 

Eine verstopfte oder laufende Nase, Jucken und Brennen in den Augen, Hautrötungen bis hin zu Hustenreiz und Asthma: All das können typische Anzeichen einer Allergie sein und Ihnen in der Nacht den Schlaf rauben oder am Morgen den Start in den Tag erschweren. Zusätzlich zu den lästigen Symptomen kommen tagsüber dann noch Müdigkeit und Gereiztheit hinzu. Was hilft in dieser Situation? Die richtige Ausstattung im Bett und Schlafzimmer kann dazu beitragen, dass Sie wieder gut schlafen.

Ob Pollen, Tierhaar oder Milben: Halten Sie Allergene fern

Um die Auslöser der Allergie zu vermeiden, sollten Sie zuallererst abklären lassen, worauf Sie reagieren. Machen Ihnen zum Beispiel im Frühjahr und Sommer Pollen zu schaffen, kann bereits ein Pollengitter vor dem Schlafzimmerfenster wirksamen Schutz bieten. Hilfreich ist außerdem, die Haare abends zu waschen oder auszubürsten, um Pollen zu entfernen und nicht auf die Kissen zu bringen.

Ebenso können Luftreinigungsgeräte Abhilfe schaffen. Diese filtern neben Pollen auch andere Allergene wie Tierhaare sowie Schadstoffe und Rauchpartikel aus der Raumluft und machen diese unschädlich.

Treten die allergischen Symptome überwiegend in der Nacht auf, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich um eine Hausstaubmilbenallergie handelt. In unseren Betten fühlen sich die winzigen Spinnentiere besonders wohl. Hautschuppen, Wärme und Feuchtigkeit schaffen für die unsichtbaren Mitbewohner ideale Lebensbedingungen, um sich zu vermehren. Gegen Hausstaubmilben können Sie jedoch mit ein paar Tipps und dem richtigen Bett-Zubehör einiges tun.

Bevorzugen Sie synthetische Stoffe und chemiefreie Produkte

Im Handel werden mittlerweile eine Reihe chemischer Hygiene- und Anti-Milben-Mittel in Form von Sprays angeboten. Diese können allerdings ebenfalls problematisch sein, da sie sensible Haut zusätzlich reizen oder sogar weitere Allergien auslösen. Grundsätzlich sollten Sie als Allergiker sowohl bei der Bettausstattung als auch bei den Pflege- und Hygieneprodukten lieber zu Lösungen greifen, die frei von Schadstoffen und chemischen Bestandteilen sind. Zudem sind Bezüge, Kissen und Bettwäsche aus synthetischen Stoffen für Allergiker meist besser geeignet als Schlafprodukte aus Naturmaterialien wie Hanf, Stroh, Rosshaar oder Schafschurwolle. Die Naturfasern können Milben ebenfalls einen Nährboden bieten oder weitere Allergene bereithalten. Zudem trocknen sie extrem langsam, was Schimmelbildung begünstigt.

Von "Encasing" bis "hypoallergen": Was hilft bei einer Milbenallergie?

Speziell für Allergiker bieten einige Hersteller auch "hypoallergene" Bettwäsche und Matratzen-Überzüge (sogenannte Encasings) an. Letztere sorgen häufig für ein schlechtes Schlafklima, da sie luftdicht sein müssen, um das Eindringen von Schmutz und Milben zu verhindern. Der Begriff "hypoallergen" beschreibt hingegen Produkte ohne allergieauslösende Inhaltsstoffe, ist aber rechtlich nicht geschützt und deshalb kein Garant für Unbedenklichkeit. Vielmehr als auf das Schlagwort "hypoallergen" sollten Sie bei der Bettausstattung darauf achten, dass sämtliche Materialien atmungsaktiv und vollständig waschbar sind.

Matratze für Allergiker

Im Bett schlummert ein verstecktes Milben-Paradies

Wer sensibel auf Hausstaub, Milben, Pollen oder andere Allergene reagiert, achtet in der Regel ohnehin stärker auf Hygiene. Abgesehen vom regelmäßigen Staubsaugen und Wischen im Schlafzimmer empfiehlt sich für Allergiker und Asthmatiker, die Bettwäsche wöchentlich bei mindestens 60 Grad zu waschen und täglich gut auszuschütteln. Was in Sachen Bett-Hygiene aber oft vergessen wird: Vor allem die Matratze ist ein Hotspot für Schmutz, Keime und Milben. Bis zu vier Kilogramm legt eine herkömmliche Matratze* mit der Zeit durch Verunreinigungen und aufgenommene Feuchtigkeit an Gewicht zu. Da sich diese Verschmutzungen vor allem im Inneren der Matratze ansammeln, reicht das bloße Absaugen oder Auslüften nicht aus. Damit kein Milben-Paradies entsteht, sollte also auch die Matratze gut durchlüftet und waschbar sein.

Atmungsaktiv und klimaregulierend: Die beste Matratze für Allergiker

Einen einzigartigen Rundum-Schutz für Allergiker und dauerhafte Hygiene bietet unsere SOULMAT-Matratze. Sie wirkt mit ihrer natürlichen Klima- und Belüftungsfunktion Milben, Hausstaub und anderen Allergenen effektiv entgegen und schafft ein optimales Mikroklima für gesunden, erholsamen Schlaf. Ein atmungsaktives Klimapolster (3D AIRSPACE), das zu mehr als 90 Prozent aus Luft besteht, fördert durch seine offenporige 3D-Struktur (3D VENT®-Stoff) die freie Luftzirkulation, so dass Feuchtigkeit verdunsten und Wärme entweichen kann. Der darunterliegende Aktivschaumkern (AIRFOAM) ist durch eine luftdichte Hülle geschützt, damit weder Staubpartikel noch Nässe eindringen können. Dieses natürliche „Prima-Klima“-System nimmt Milben den Nährboden und hat zugleich einen angenehmen Effekt auf die Thermoregulierung des Körpers: Das Klimapolster wirkt wie eine "Öko-Klimaanlage" auf der Haut, die vor Überhitzung schützt und nächtlichem Schwitzen entgegenwirkt. So schafft die SOULMAT zu jeder Jahreszeit ein hygienisches Wohlfühl-Klima für Allergiker.

Optimale Hygiene mit dem SOULMAT Schutz-vor-Schmutz-System

Gegen Schmutz, Bakterien und Allergene ist warmes Wasser noch immer das beste Mittel. Das gilt auch für die Matratzen-Reinigung. Während Sie bei herkömmlichen Matratzen* bestenfalls den Bezug abnehmen und waschen können, ermöglicht die SOULMAT eine effektive Reinigung jedes einzelnen Moduls. Der hohe Luftanteil und die modulare Leichtbauweise vereinfachen die Handhabung um ein Vielfaches. Beim Durchspülen mit warmem Wasser werden Bakterien, Viren, Milben, Pollen und Schimmelpilze um bis zu 99 Prozent reduziert. Um weitere Auslöser für Allergien zu vermeiden, besteht die SOULMAT aus schadstofffreien und hautfreundlichen Funktionsmaterialien, die nach humanökologischen Kriterien von unabhängiger Stelle geprüft sind.

Kuscheln Sie sich in die Kissen mit unserem BioKlima-Zubehör

Für rundum erholsamen Schlaf empfehlen wir zusätzlich zur SOULMAT-Matratze unser BioKlima-Zubehör. Das BioKlima-Kissen und die Bettwäschen-Kollektion bestehend aus Spannlaken, Bett- und Kissenbezug sorgen mit ihren atmungsaktiven Materialien für einen natürlichen Schmutz-Schutz und dauerhafte Wohlfühl-Frische. Das BioKlima-Kissen können Sie ebenso wie die SOULMAT und unsere hochwertige Baumwoll-Bettwäsche vollständig waschen.

Hochwertige Matratze hergestellt in Deutschland

SOULMAT: Bestens geeignet für Allergiker

  • hoch atmungsaktive Materialien
  • klimaregulierend und feuchtigkeitsableitend
  • frei von Schadstoffen
  • frei von tierischen Bestandteilen (vegan)
  • komplett waschbar für anhaltende Hygiene
  • bis zu 99% weniger Bakterien, Milben und Schimmelpilze

Wenn Sie mehr über die Vorteile der SOULMAT erfahren möchten
oder Fragen zu unserem BioKlima-Zubehör haben, kontaktieren Sie uns!

Beratungstermin vereinbaren

* unter "herkömmlich" verstehen wir alle Matratzen, die keine SOULMAT-typischen Funktionen und Eigenschaften aufweisen, also keinen stufenlos einstellbaren Härtegrad, keine Anti-Durchliege-Garantie und keine Möglichkeit, die Matratze vollständig zu Hause zu waschen.